Unsere Vollkaskoversicherung bietet Ihnen Schutz für Reiserücktritt auch bei Erkrankung durch Pandemie
Wenn Sie Ihren Besuch auf dieser Webseite fortsetzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zu statistischen Zwecken, zur Verbesserung von Dienstleistungen und zu Werbezwecken einverstanden. Mehr dazu. Mehr Informationen

Die atemberaubenden Landschaften der französischen Atlantikküste sind Seglern aus aller Welt ein Begriff. Die Biskaya erstreckt sich vom Süden der Bretagne an der Westküste Frankreichs entlang bis über die spanische Grenze hinaus und bietet eine beeindruckende Auswahl an Segelrouten. Die Region zeichnet sich durch vielfältige Landschaften aus, die von den Klippen der Île d'Yeu bis zu den langen, weißen Sandstränden der Landes reichen. Das Klima ist im Sommer gemäßigt und kann im Winter kalt und regnerisch sein – doch vor allem ist es das gesamte Jahr über windig, was für sportliche Segelbedingungen sorgt.

Segeln an der Atlantikküste

Die Segelbedingungen sind in diesem Gebiet zu jeder Jahreszeit sehr variabel und eignen sich sowohl für das Küstensegeln als auch die motorisierte Seefahrt. Für optimalen Komfort empfiehlt es sich, einen Skipper anzuheuern, um die Küste unter den besten Voraussetzungen erkunden zu können. Versäumen Sie es nicht, zur Übernachtung einen ruhigen Hafen anzulaufen, um Ihre Erfahrungen mit anderen Seefahrern auszutauschen und die zahlreichen lokalen Attraktionen und kulinarischen Köstlichkeiten kennenzulernen. Am besten eignet sich die Region während der drei Sommermonate für Freizeitsegler. Der dominante Westwind sorgt sowohl im Süden als auch im Norden für zügige Fahrt, sodass man gut vorankommt und die unzähligen Überraschungen dieser ausgedehnten französischen Küstenregion erkunden kann. Entlang der Atlantikküste sind die bedeutendsten Destinationen oft mehrere Dutzend Seemeilen voneinander entfernt. Daher ist es wichtig, die Navigation und die Auswahl der Strecke dem Ziel Ihrer Reise und den Wetterbedingungen anzupassen.

Die Highlights:

Ab La Rochelle bieten sich sehr abwechslungsreiche Möglichkeiten – beginnend mit der Qual der Wahl, nach Norden oder nach Süden zu starten! La Rochelle gehört zu den größten Yachthäfen Europas. Erkunden Sie ab dem alten Hafen im Herzen der Stadt das lebhafte Zentrum, das sowohl tagsüber als auch abends bei Sonnenuntergang zahlreiche Besucher anlockt. Wählen Sie zwischen den Inseln Ré und Oléron, die fast vollständig von Stränden umgeben sind. Hier kann man wunderbar entspannen, Wassersport treiben, sich gemeinsam mit der Familie oder Freunden erholen – was will man mehr! Die Inseln locken mit Surfplätzen, Radwegen, Restaurants, Bars, ausgedehnten Stränden und natürlich den Leuchttürmen Phare des Baleines und Phare de Chassiron. Wer in Richtung Norden startet, den erwarten eine ausgedehnte Fahrt und die Möglichkeit einer Mittagspause in Les Sables-d’Olonne, dem Startort der „Vendée Globe“ genannten Non-Stop-Regatta für Einhandsegler. Hier können Sie auf den Spuren der Helden dieser härtesten Einhandregatta der Welt wandeln.

Setzen Sie Ihre beeindruckende und abwechslungsreiche Reise nach diesem Zwischenstopp mit Kurs auf die Île d’Yeu fort. Diese kleine, unscheinbare Insel verspricht jede Menge Urlaubsfreuden und Erholung mit der Familie oder Freunden. Ihre prächtigen Landschaften lassen sich ebenso per Boot als auch mit dem Drahtesel erkunden. Lassen Sie sich von den für die Bretagne typischen, schroffen Klippen, dem mittelalterlichen Schloss aus dem 14. Jahrhundert und den herrlichen Stränden beeindrucken. Abends bietet sich ein Picknick oder ein köstliches Essen in einem der zahlreichen Fischrestaurants an, bevor gemeinsam mit dem Einheimischen gefeiert wird.

Wen hingegen eher das Klima und die Landschaften des Südens locken, dem empfehlen sich folgende Destinationen: Nach Ihrem Zwischenstopp auf der Insel Oléron ist es eine gute Idee, in Royan einen Halt einzulegen. Der bekannte Badeort liegt gegenüber der Pointe du Médoc. Ohne in den Hafen einzufahren, können Sie hier das Plateau de Cordouan gegenüber der Gironde-Bucht erleben.

Nehmen Sie anschließend mit Ihrem Charterboot im Atlantik Kurs auf das Bassin d’Arcachon, das mit einer eindrucksvollen Einfahrt und fantastischen Landschaften lockt. Die Sandbank von Arguin liegt gegenüber der riesigen Dune du Pilat (oder Pyla), dem Wahrzeichen der Region. In der Bucht lohnt es, der Île aux Oiseaux sowie dem Cap Ferret einen Besuch abzustatten. Mit dem Fahrrad haben Sie die Möglichkeit, die höchste Düne Europas zu erkunden und von oben auf den Kiefernwald, das Meer und die Sandbänke zu blicken. Hier sind tolle Fotomotive garantiert.

Nächster Zwischenstopp ist das berühmte Baskenland, das Sie nach einer langen und prächtigen Segelfahrt auf hoher See entlang der weißen Sandstrände der Landes erreichen. Willkommen in Ciboure in der Bucht von Saint-Jean-de-Luz! Diese Bucht wartet mit zahlreichen Möglichkeiten für Sportsegler auf und lädt zudem zu Spaziergängen und aufregendem Jetski-Vergnügen ein. Kurz: eine Destination, bei der für jeden Geschmack etwas dabei ist! Abends stehen auf dem Menü: Chorizo, mit Knoblauch gegarter Fisch, Kalmare und Tintenfische … ein Gaumenschmaus!

Weiter in Richtung Spanien befindet sich kurz vor der Grenze die Stadt Hendaye am Ufer des Bidassoa. Der Badeort begeistert tagsüber mit Strandfreuden und lädt abends dazu ein, den hübschen Fluss zu überqueren und in Fontarrabie den zahlreichen Tapas-Bars einen Besuch abzustatten.

Wer das Exotische und Unbekannte liebt, kann von Hendaye aus einen Abstecher ins spanische Baskenland unternehmen und einen Teil Spaniens entdecken, der unter Segelliebhabern nach wie vor als Geheimtipp gilt. Chartern Sie jetzt Ihr Boot. Die Profis von Coolsailing stehen Ihnen für die Umsetzung Ihrer Pläne für einen Segeltörn jederzeit zur Verfügung.

 


Häfen in diesem Segelrevier

Arcachon - Port de l'Estey, Bordeaux Port -Garonne ( Bègles), Braud-et-Saint-Louis - Porrt Halte Nautique Terres Doiseaux, Cap Ferret - Jetée de Bélisaire, Capbreton, Gujan-Mestras-Port de La Hume, Hendaye, Hourtin Piqueyrot, Île d'Oléron - Port de La Cotinière, Île d'Oléron - Port de Saint-Denis-d’Oléron, Ile d'Oléron Port à sec La Perrotine, Île d'Yeu - Port de plaisance de Port-Joinville, Île de Ré - Port d'Ars-en-Ré, Île de Ré - Port de la Flotte-en-Ré, Île de Ré - Port de Saint-Martin-de-Ré, Île de Ré - Rivedoux - Plage, Île de Ré - Rivedoux - Plage (Sud), Île de Ré - Sainte-Marie-de-Ré, La Baule Port de plaisance Pornichet, La Baule Port du Pouliguen, La Rochelle - Port des Minimes, La Rochelle port, lacanau, Le Verdon-sur-Mer Port Medoc, Le Verdon-sur-Mer Port-Bloc, Lège Cap Ferret Grand Piquey, Lège-Cap-Ferret, Marans port, Marennes port, Meschers-sur-Gironde port, Nantes - Plaine de Mazerolles, Nantes Erdre - île de Versailles, Noirmoutier-en-l'Île - Port de l’Herbaudière, Noirmoutier-en-l'Île - Port de Morin, Nort-sur-Erdre Port du Mulon, Pauillac-NPA, Plage du centre du Cap-ferret, Pornic - Port de plaisance de la Noëveillard, Port d'Andernos-les-Bains, Port d'Arcachon, Port d'Audenge, Port d'Hourtin, Port de Blaye, Port de Bordeaux, Port de Bourg-sur-Gironde, Port de Boyardville, Port de Cassy, Port de Fontaine-Vieille, Port de Jard -sur-Mer, Port de La Palmyre - Bonne-Anse, Port de la Teste de Buch, Port de la Tranche-sur-Mer, Port de La Vigne-Cap-Ferret, Port de Mortagne -sur-Gironde, Port de Nantes - île de Versailles, Port de Pauillac, Port de plaisance de Biscarosse, Port de plaisance de La Turballe, Port de plaisance de Nort-sur-Erdre, Port de Saint-Nazaire, Port de Sucé sur Erdre, Port des Sables d'Olonne, Port du Croisic, Port du Teich, Préfailles - Port de la Pointe St Gildas, Quilly, Royan port, Sables d'Olonne, Saint-Georges-d'Oléron - Port du Douhet, Saint-Georges-de-Didonne, Saint-Gilles-Croix-de-Vie - NPA, Saint-Gilles-Croix-de-Vie - Port-la-Vie, Sanguiney Port de l'EStey, Talmont Saint-Hilaire Port Bourgenay, Vertou - Sèvre Nantaise ...

Wind

Sommer
10 Knoten
(Durchschnitt)
Winter
12 Knoten
(Durchschnitt)

Temperaturen

Jan. Feb. März Apr. Mai Juni
10° 12° 15° 18°
Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
20° 22° 18° 15° 10°