Das Ionische Meer

Das Ionische Meer ist ein Teil des Mittelmeeres und liegt südlich der Adria. Es grenzt im Osten an und im Westen an Süditalien. Segeln auf dem Ionischen Meer ab Korfu Auf dem Ionischen Meer lässt es sich leichter segeln als auf jedem anderen Meer oder Ozean. Hier gibt es keinen Meltemi und vormittags ist es häufig windstill, bevor am Nachmittag bis zum Abend wieder eine kleine Brise zu wehen beginnt. Coolsailing empfiehlt Ihnen, in Korfu loszufahren und Igoumenitsa, Preveza, Sami und zuletzt Zakynthos anzusteuern.

Die Sehenswürdigkeiten

Bevor Sie mit Ihrem Charterboot im Ionischen Meer Kurs auf Igoumenitsa nehmen, sollten Sie die Insel Korfu besichtigen, eine der größten Inseln Griechenlands. Lassen Sie sich verzaubern von den kleinen Einkaufsgassen von Korfu-Stadt, dem Panorama von der Festung aus und der Altstadt. Fahren Sie anschließend weiter nach Paleokastritsa im Norden der Insel, das wunderschöne Reliefs und Felsbuchten zu bieten hat. Besichtigen Sie dort auf jeden Fall das Kloster Moni Theotokou mit Blick aufs Meer und entdecken Sie die Küste bei einem Ausflug auf dem Meer. Machen Sie ebenfalls einen Abstecher zum Strand Palakos, einem traumhaften Ort zum Relaxen, und eine Reise in die Vergangenheit bei einem Besuch des Palastes der Kaiserin Sisi, in dessen Gärten noch die Ruinen der ehemaligen Anlegestelle zu sehen sind.

Die nächste Etappe auf Ihrem Törn durch das Ionische Meer ist Igoumenitsa, eine von Hügeln und Bergen umgebene Stadt mit einem schönen Hafen, in dem Sie über Nacht vor Anker gehen können. Die Stadt ist nicht nur ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, sondern bietet auch schöne Strände, um zu baden oder Wasserski und Wakeboard zu fahren. Genießen Sie vor allem die idyllischen Buchten mit feinem Sand und türkisblauem Wasser, in denen Sie es sich gemütlich machen und einen Nachmittag lang in der Sonne faulenzen können.

Setzen Sie Ihre Reise mit der Besichtigung von Preveza fort, einer malerischen, geschichtsträchtigen Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Stränden. Zwischen den Bauwerken entlang der Küste finden Sie auch zahlreiche Cafés und Tavernen. Besuchen Sie den Seitan Basar, ein altes Einkaufszentrum mit weiteren Tavernen und traditionellen Cafés, oder das Archäologiemuseum, den venezianischen Turm mit seiner Sonnenuhr und die Festung des Pantokrators.

Legen Sie als Nächstes einen Halt auf der Insel Kefalonia ein und entdecken Sie die Melissani-Höhle im Nordwesten von Sami. Diese wunderschöne Höhle ist mit dem Boot erreichbar und verfügt über einen 30 Meter tiefen See mit klarem Wasser. Ebenso wenig entgehen lassen sollten Sie sich den Strand Xi, acht Kilometer von der Stadt Lixouri entfernt. Sein roter Sand ist eine Sehenswürdigkeit für sich! Entdecken Sie auch Fiskardo in der Nähe der Insel Ithaka, das mit seinen traditionellen Häusern im venezianischen Stil ein wahres Schauspiel bietet!

Beenden Sie Ihren Segeltörn auf der ionischen Insel Zakynthos, sicherlich einer schönsten Inseln Griechenlands. Entdecken Sie dort die gleichnamige Hauptstadt, den Dionysios-Solomos-Platz und die Kirche von Agios Dionysios. Südlich der Stadt laden die Strände Argassi, Gerakas und Laganas, wo die Caretta-Schildkröten ihre Eier legen, zum Baden ein, ebenso wie Planos und Tsivili an der Ostküste der Insel. Nutzen Sie außerdem die Gelegenheit, die reizvollen Dörfer auf Zakynthos zu besichtigen, wie Anafonitria im Nordwesten der Insel oder Volimes. Dort steht auch das Kloster von St. Georg der Felsen mit seinem Turm und seinen mit Fresken geschmückten Kirchen. Im Zentrum der Insel liegt der Ort Kiliomenos, der mit seinem 22 Meter hohen Glockenturm der Nikolauskirche ebenfalls einen Abstecher wert ist. Und lassen Sie sich im Norden der Insel, am Kap Skinari, die blauen Grotten mit ihren natürlichen Bögen nicht entgehen.

Ganz gleich, welche Route Sie gewählt haben, die Ionischen Inseln heißen Sie in einem Paradies willkommen! Alle Inseln sind wunderschön! Sie sind grün und fruchtbar, mit Olivenbäumen, Pinien und Weinbergen übersät und bieten mit ihren weißen Sandstränden und ihrem königsblauen Wasser eine idyllische Urlaubskulisse. Genießen Sie den freundlichen Empfang der zuvorkommenden Einwohner und die fröhliche Atmosphäre. Was Ihren Segeltörn betrifft, gibt es keine bessere Gegend als das Ionische Meer: Der Wind ist immer günstig, die Ankerstellen sind sicher.

Worauf warten Sie noch? Chartern Sie Ihr Boot im Ionischen Meer! Coolsailing steht Ihnen zur Seite, um das für Ihren Törn am besten geeignete Boot zu finden: Segelkatamarane, Einrumpfsegelboote und Schoner stehen zur Auswahl! Mit einem Segelschein können Sie Ihr Boot allein mieten, ansonsten nehmen Sie einen Skipper dazu, der das Steuer übernimmt und Ihnen die besten Routen vorschlägt, damit Sie von Ihrem Reiseziel rundum profitieren. Zudem vermietet Coolsailing auch Boote mit Besatzung und Halbpension oder All inclusive: Halbpension gibt Ihnen die Gelegenheit, auf Ihren Zwischenstopps Städte zu besichtigen und die lokale Gastronomie zu probieren; bei All inclusive ist alles inbegriffen – Mahlzeiten, Getränke, Freizeitangebote, Zwischenstopps, sodass Sie sich um nichts kümmern müssen und einfach Ihren Urlaub genießen können!

Worauf warten Sie noch? Chartern Sie Ihr Schiff im Ionischen Meer. Coolsailing steht Ihnen bei jeder Etappe des Buchungsvorgangs zur Seite.

Vertrauen Sie für Ihren Bootscharter auf dem Ionischen Meer den Profis von Coolsailing und senden Sie uns Ihre Anfragen für ein persönliches Angebot zu.


Gut zu wissen/Tipps

  • Einfachstes Segelgebiet Griechenlands.
  • Der Süden mit ruhigem Meer ist ideal für Anfänger.
  • Der Norden ist dem Wind stärker ausgesetzt und daher besser für erfahrene Freizeitsegler geeignet: Überfahrten auf hoher See und längere Etappen.
  • Das Gebiet von Lefkas ist geschützter und bietet sich für kürzere Fahrten von einem Ankerplatz zum nächsten an.
  • Große Auswahl an Wassersport und Aktivitäten im türkisfarbenen Meer.
  • Kaum Gezeiten.
  • Direkt vom Boot aus erreichbare Tavernen.

Häfen in diesem Segelrevier

Argostolion, Corfu, Gouvia, Kefalonia, Lefkas, Messolonghi, Missolonghi, Paleros, Patras, Perigiali, Preveza, Sami, Zakynthos ...


Formalitäten

Um in Griechenland zu segeln:

  • Bootsführerschein für Meer.
  • Nautischer Lebenslauf.

Für die Anmietung eines großen Segelboots:

  • Es werden 2 Bootsführerscheine benötigt.

Wann verreisen?

Besuchen Sie für die Wettervorhersage die italienische Website LAMMA (vento e mare)

Wind

Sommer
10-20 Knoten
(Durchschnitt)
Winter
15-20 Knoten
(Durchschnitt)

Temperaturen

Jan. Feb. März Apr. Mai Juni
13° 14° 16° 20° 19° 23°
Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
26° 25° 22° 18° 18° 14°