Nur ein paar Steinwürfe südöstlich von Athen entfernt liegen die 56 Inseln des Archipels der Kykladen. Diese Inseln verdanken ihren Namen dem Kreis, den sie rund um die Insel Delos bilden, auf der gemäß der griechischen Mythologie die Götter Apollon und Artemis geboren wurden. Chartern Sie Ihr Boot mit oder ohne Skipper/Besatzung und machen Sie sich auf, um diese wunderschönen, geschichtsträchtigen Inseln im Süden des Ägäischen Meeres zu entdecken. Nur wenige Segelstunden vom Kontinent entfernt haben die Kykladen jede Menge Kostbarkeiten zu bieten, die keinen Urlauberwunsch offen lassen: unberührte Buchten, menschenleere, paradiesische Strände, traditionelle Dörfer mit weiß-blauen Häusern u. v. m. Die Möglichkeiten sind endlos und begeistern sowohl Urlauber, die sich auf Ruhe und Nichtstun freuen, als auch diejenigen, die Lust auf kulturelle, sportliche und festliche Aktivitäten haben.

Gehen Sie im Hafen von Athen (Piräus) oder von Lavrio an Bord Ihres Charterbootes in den Kykladen und machen Sie sich auf, diese Inseln mit gebirgigem Relief und trockenem Klima inmitten des weiten Mittelmeeres zu entdecken. Auf Wunsch können wir Ihnen Ihren Katamaran, Ihre Luxusyacht oder Ihren Schoner auch auf bestimmten Inseln des Archipels wie Mykonos, Paros oder Naxos, die den ganzen Sommer über mit Fähre und Flugzeug erreichbar sind, bereitstellen.

Wenn Sie vom Festland aus in See stechen, nehmen Sie Kurs auf Kea oder Andros, die südlichste Insel der Kykladen. Aufgrund ihrer steilen Küste ist der Zugang zu den Stränden vom Land her eher schwierig. Ein Glück für Segelurlauber, die die wunderschönen, unberührten Strände ganz für sich allein genießen können. Wir empfehlen Ihnen auch, das Inselinnere zu erkunden, wo Weinbergs- sowie Oliven-, Zitronen- und Feigenbaumterrassen steil in die Täler abfallen. Ein Paradies für alle, die gerne wandern!

Fahren Sie als Nächstes weiter nach Mykonos, wo die Frauen im Hafen auch heute noch Tintenfische gegen die Felsen schlagen, um ihr Fleisch zarter zu machen. Die Insel, die in den 1960er-Jahren durch Persönlichkeiten wie Jackie Onassis, Sean Connery, Picasso und Yves Saint-Laurent berühmt wurde, hat sich zum sommerlichen Treffpunkt des weltweiten Jetsets entwickelt. Wenn Sie gerne feiern, werden Sie sicherlich gerne am Strand von Chora, der Hauptstadt der Insel, in einem der zahlreichen Open-Air-Clubs ein Gläschen Uzo oder einen anderen lokalen Drink genießen. Oder bummeln Sie durch die engen Gassen der Inseldörfer, in denen man auf mehr weiß-blaue Kirchen pro Quadratmeter stößt als auf Cafés in Paris.

Setzen Sie Ihre Reise anschließend in Richtung Süden fort und steuern Sie die Insel Naxos an, die von vielen als die schönste Insel der Kykladen betrachtet wird. Sie ist in jedem Fall die größte und bietet dementsprechend eine Vielzahl an Ankergebieten. Wir raten Ihnen, sich an der Westküste aufzuhalten, die die schönsten Strände besitzt. Unternehmen Sie eine Wanderung durch den Buschwald mit seinen byzantinischen Kapellen bis zum Gipfel des Zas (auch Zeus genannt), des höchsten Bergs der Inselgruppe mit einer Höhe von 1 001 Metern. Dort erwartet Sie ein 360°-Ausblick auf Naxos und die umliegenden Inseln, den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten!

Machen Sie als Nächstes einen Umweg über Amorgos, eine Insel von seltener Schönheit mit steil in kristallklares, blaues Wasser abfallenden Klippen. Man versteht, warum ein Großteil des Films „Im Rausch der Tiefe“ hier gedreht wurde » : Die Kulisse ist grandios und lädt ein zum Baden und zum Entspannen. Segeln Sie weiter nach Los oder Paros, eine Insel, die für ihren weißen Marmor und ihre makellos weißen Dörfer mit blumengeschmückten Gassen berühmt ist. Sie stoßen entlang der Küste immer wieder auf menschenleere Buchten, die zu einem Nachmittag in türkisfarbenem Wasser einladen und sich perfekt zum Schnorcheln und Tauchen eignen.

Beenden Sie Ihren Törn auf der Insel Santorin, einer Vulkaninsel im Süden der Kykladen. Vom Meer aus gesehen, werden Sie sich am besten des einzigartigen Charakters dieser Insel bewusst, deren weiße Höhlenhäuser sich 120 Meter über dem Meer an die Felsen schmiegen. Santorin gilt als die Insel der Verliebten und ist das perfekte Reiseziel für einen Romantikurlaub. Sehr gefragt sind beispielsweise Abendessen unter den traditionellen Ölmühlen von Oia mit Blick auf den Sonnenuntergang. Wenn Sie mit der Familie unterwegs sind, sollten Sie sich aber vielleicht besser einen griechischen Salat von Ihrer Crew zubereiten lassen und ihn an Bord mit einem Glas Vinsanto, einem auf der Insel produzierten süßen Weißwein, genießen.

Der beste Zeitpunkt für einen Segeltörn in den Kykladen

Der beste Zeitraum zum Segeln in den Kykladen ist von April bis Oktober. Wenn Sie allein auf dem Meer sein wollen, sollten Sie den Sommer meiden. Die Durchschnittstemperatur liegt tagsüber bei 28 °C und die Nächte sind kühl genug, um problemlos schlafen zu können. Die nächtliche Abkühlung der Atmosphäre ist dem Meltemi zu verdanken, einem Wind, der im Sommer über der Ägäis weht. Achtung: Der Meltemi, dessen Stärke zwischen 6 und 8 auf der Beaufortskala variiert, kann weniger erfahrene Segler überraschen. Chartern Sie ein Boot mit Skipper, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, wenn Sie sich mit sportlichen Segelbedingungen ein wenig schwertun.

Welches Boot ist das richtige für meine Kreuzfahrt in den Kykladen?

Die Inselgruppe der Kykladen ist für ihre Winde bekannt und ein wahres Paradies für alle, die gerne segeln, sei es mit oder ohne Skipper. Das Modell hängt einzig und allein von Ihren Wünschen ab. Wir empfehlen Ihnen einen Katamaran, der dank seines geringen Tiefgangs mehr Ankermöglichkeiten bietet. So können Sie möglichst nah an die paradiesischen Strände des Archipels heranfahren. Oder wählen Sie einen Einrumpfer, um die Ägäis zu entdecken: ein Segelboot, einen Schoner oder auch ein Motorboot. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne dabei, für Ihre nächste Kreuzfahrt in den Kykladen das Boot Ihrer Träume auszuwählen.

Chartern Sie Ihr Boot in den Kykladen. Coolsailing steht Ihnen bei jeder Etappe des Buchungsvorgangs zur Seite.

Vertrauen Sie für Ihren Bootscharter in den Kykladen den Profis von Coolsailing und senden Sie uns Ihre Anfragen für ein persönliches Angebot zu.


Gut zu wissen/Tipps

  • Stärkere Winde.
  • Hervorragende Segelbedingungen von April bis Oktober.
  • Vielfältige Ankerplätze, vor Anker oder am Kai in kleinen, ursprünglichen Häfen.
  • Segeln auf hoher See oder Inselhüpfen, zu empfehlen vor allem für erfahrene Segler.
  • Ein absolutes Muss: die archäologische Stätte der Insel Delos.
  • Entdecken Sie die kleinen Restaurants direkt am Wasser ...

Häfen in diesem Segelrevier

Cyclades, Mykonos, Naxos, Paros, Syros ...


Formalitäten

Um in Griechenland zu segeln:

  • Bootsführerschein für Meer.
  • Nautischer Lebenslauf.

Für die Anmietung eines großen Segelboots:

  • Es werden 2 Bootsführerscheine benötigt.

Wann verreisen?

Besuchen Sie für die Wettervorhersage die italienische Website LAMMA (vento e mare).

Wind

Sommer
15-20 Knoten
(Durchschnitt)
Winter
15-20 Knoten
(Durchschnitt)

Temperaturen

Jan. Feb. März Apr. Mai Juni
15° 15° 16° 19° 20° 24°
Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
27° 27° 24° 19° 20° 17°