Nach einem Charterboot suchen

Reiseziel Indischer Ozean: Eine wunderbar idyllische Natur

Erleben Sie die Pracht dieser Region des Erdballs!

Ein Segeltörn auf dem Indischen Ozean entführt Sie in fremde Welten. Mit einer Fläche von sage und schreibe 75 Millionen Quadratkilometern umfasst er einige der traumhaftesten Orte unseres Planeten. Ob Sie sich nun für Madagaskar, Malaysia, die Malediven, die Insel Mauritius oder die Seychellen entscheiden – Coolsailing kümmert sich um sämtliche Aspekte Ihres Charterboots im Indischen Ozean, damit Sie einen rundum erholsamen, sorgenfreien Törn genießen!

Die Westküste Indiens: die Pracht der westlichen Inseln

Östlich von Afrika und bis zur Südspitze Indiens liegen zahlreiche Inseln, die Lust auf einen Urlaub machen. Diese kleinen Insel-Perlen beeindrucken mit türkisfarbenem Wasser und endlosen Sandstränden. Die größte von ihnen, Madagaskar, wird auch die „Rote Insel“ genannt und ist 1.580 km lang sowie 580 km breit. Mit ihrer außergewöhnlichen endemischen Flora und Fauna bietet sie dem Besucher ein grandioses Schauspiel. Das Maskottchen der Insel, der Maki, gehört zu den Lemuren und ist auch auf der Komoreninsel Mayotte heimisch.

Gut zu wissen: Auf vielen der Inseln im Indischen Ozean wird Französisch gesprochen, was die Verständigung enorm erleichtern kann!

Unweit von Madagaskar sind noch weitere Inseln und Inselgruppen von atemberaubender Schönheit zu finden, so zum Beispiel Mauritius mit seinen prächtigen tropischen Gärten und hinduistischen Tempeln sowie die Seychellen, ein Archipel aus 115 Inseln, die sich über das smaragdgrüne Wasser verteilen und sowohl für Botaniker als auch Ornithologen ein wahres Paradies darstellen. Hier leben Meeresschildkröten, riesige Landschildkröten sowie tropische Vögel mit strahlend buntem Gefieder. Der Komorenarchipel umfasst vier Hauptinseln vulkanischen Ursprungs: Mayotte, Mohéli, Anjouan und Grande Comore. Auf letzterer befindet sich der aktivste Vulkan der Welt, Karthala. La Réunion im Südosten Madagaskars ist ein wahres Mekka für Liebhaber wilder Natur und geologischer Kuriositäten: üppig grüne Vegetation, so weit das Auge reicht, der eindrucksvolle „Souffleur“, der ähnlich einem Geysir alle paar Minuten eine hohe Wasserfontäne durch die Felsen in die Höhe schießen lässt, sowie majestätische Vulkane wie der Piton des Neiges sowie der bekanntere und nach wie vor aktive Piton de la Fournaise.

Gut zu wissen: Auf den Inseln des Indischen Ozeans herrschen zu jeder Jahreszeit milde bis sehr warme Temperaturen. Die mittlere Jahrestemperatur beträgt 25 °C, bezüglich Ihrer bevorzugten Reisezeit haben Sie also die Qual der Wahl.

Der raue Charme der französischen Inseln im Indischen Ozean

Im Indischen Ozean liegen zahlreiche kleine bis sehr kleine französische Inselchen und Eilande, die weniger bekannt sind und als „Îles Éparses“, „Verstreute Inseln“, bezeichnet werden. Entdecken Sie sie an Bord Ihres Mietboots im Indischen Ozean:

? Im Kanal von Mosambik, dem Meeresarm zwischen Madagaskar und Mosambik, liegen die 30 km² große Insel Europa mit einer üppigen wilden Fauna, die 4,8 km² große Insel Juan de Nova sowie das Atoll Bassas de India mit einer Fläche von 0,2 km².
? Im Indischen Ozean liegen zudem die Inseln Grande Glorieuse und Île du Lys, unbewohnte Sandinseln mit einer Gesamtfläche von 7 km², die gemeinsam den Archipel der Îles Glorieuses bilden. Sie befinden sich zwischen dem Komorenarchipel und Madagaskar und sind von einem Korallenriff mit unzähligen Korallenbänken umgeben. Östlich von Madagaskar liegt die Insel Tromelin mit einer ovalen Form und einer Fläche von 3,7 km², die von 4.000 m tiefem Ozean umgeben ist.

Gut zu wissen: Rund um die Insel befinden sich Korallenriffe, an denen sich das Wasser bricht und die eine Landung auf der Insel gefährlich machen. Daher ist sie nur bei ruhigem Wetter über einen Zugang im Nordwesten erreichbar.

Östlich von Indien: die australischen und indonesischen Inseln

Wer ein Charterboot im Indischen Ozean mietet, hat zudem die Möglichkeit, die Küsten Indonesiens und Australiens zu erkunden. In Australien lohnt sich ein Abstecher nach Tasmanien, wo der berühmte Tasmanische Teufel, Kängurus und Wombats leben, sowie auf die Kokosinseln, die besonders aufgrund ihres Nationalparks interessant sind. In Indonesien lohnen folgende Inseln auf jeden Fall einen Besuch: Die Insel Java beeindruckt mit einer außergewöhnlichen Bergwelt sowie zahlreichen Tempeln, Museen, Höhlen, historischen Stätten, Wasser- und Naturparks sowie unberührten Naturräumen.

Erleben Sie mit Ihrem Mietboot im Indischen Ozean einen einzigartigen Urlaubstörn und lassen Sie sich von der natürlichen Schönheit und der spannenden kulturellen Mischung dieser Regionen bereichern.

Wichtige Punkte für die Planung Ihres Törns im Indischen Ozean:

- Im Indischen Ozean treffen drei Kontinente aufeinander (Südasien, Ostafrika und Ozeanien), sodass er unglaublich vielfältige Facetten bereithält.
- Dank des tropischen Klimas genießt man hier zu jeder Jahreszeit angenehme Temperaturen.
- Dieser Teil des Globus wurde von den Auswirkungen der Industrialisierung weitestgehend verschont. Er strahlt daher bis heute ein unberührtes, authentisches Flair aus und beeindruckt mit einer atemberaubend üppigen Natur.
- Im Rahmen einer einzigen Reise kann man hier viele paradiesische Orte besuchen.
- Die sprichwörtliche Gastfreundschaft der Bevölkerung und die für ihre Farben und Aromen bekannte lokale Gastronomie machen einen Segeltörn in diesen Gefilden zu einem noch schöneren Erlebnis.