1500 km östlich von Australien auf der anderen Erdhalbkugel gelegen: Sie müssen sich auf eine lange Flugreise einstellen, um endlich den Fuß auf das Land der Kanak in Neukaledonien zu setzen.

Aber welcher Lohn erwartet Sie! Wenn Sie Ihr Schiff in Noumea mieten, können Sie Kurs auf die schönsten Lagunen der Welt nehmen.

Mitten im Pazifik ist kein Superlativ zu viel, um dieses kleine Stückchen Frankreich zu beschreiben: umwerfend schön, alle Abstufungen von Blau und Türkis in der größten Lagune der Welt, üppige Vegetation...

Wenn das Ziel in der Kolonialzeit eher als Strafkolonie bekannt war, steuert man es heute freiwillig wegen der paradiesischen Landschaft an. Die Miete eines Segelschiffs oder eines Katamarans ist nach wie vor der beste Weg, Inseln, Inselchen, von Mangroven bewachsene Küsten und Lagunen zu entdecken.

Es ist auch ein Schmelztiegel der Kulturen, mit einer mehrtausendjährigen Geschichte: Bevölkerungen aus Melanesien, Frankreich, dem asiatischen Raum und Polynesien leben friedlich auf diesem Archipel vereint. Im Vordergrund steht die (melanesische) Kanak-Kultur. Ihre Traditionen prägen noch heute den Alltag: Kleidung, Küche, Lebensgewohnheiten… wundern Sie sich nicht, wenn jeder, dem Sie begegnen, Sie mit einem Handzeichen grüßt, das ist in Neukaledonien so üblich. Gewöhnen Sie sich schnell daran, es den Einheimischen gleichzutun, damit Sie nicht auffallen!

Die Hauptinsel Grande Terre ist 400 km lang und 50 km breit. Auf dieser Insel mit verschiedensten Landschaften lebt der Großteil der Bevölkerung.

An der Westküste, die auch als Küste unter dem Wind bezeichnet wird, liegen große grüne Ebenen. Es ist die Region der kaledonischen Cowboys, der Stockmen, mit ihren großen Rinderherden. Ein Ambiente von Wild West liegt über den Hügeln. An dieser Küste können Sie das Herz von Voh bewundern, die Insel, deren Mangrovenbewuchs in Herzform vom Fotografen Yann Arthus-Bertrand unsterblich gemacht wurde.

Längs dieser Küste gelangen Sie zum Récif Lenticulé: eines der Naturwunder des UNESCO-Welterbes. Es ist unbestritten eine der schönsten Lagunen Neukaledoniens, ein Paradies für Taucher mit oder ohne Sauerstoffflasche.

Auf der Seite im Wind, der östlichen Küste, erstreckt sich eine Bergkette bis zu einer Höhe von 1629 m. Abrupte Felsenhänge, Steilküsten, die direkt aus den Ozean ansteigen, üppige Natur prägen diese Region.

Die Südküste ist von einer dichten Vegetation auf roten Anhöhen überzogen, Farben, die einen wunderbaren Kontrast zur Lagune bilden. Sie können die Region vor der Weiterfahrt über viele Wander- oder Mountainbike-Wege erkunden. Natürlich können Sie auch die Unterwasserwelt und die sehenswerte Prony-Nadel erkunden.

Auf dieser Seite befindet sich die Hauptstadt Noumea, in der Sie zu Ihrem Schiffstörn an Bord gehen können. Die Stadt erstreckt sich längs einer Bucht mit weißen Sandstränden und wunderbaren Aussichtspunkten. Es gibt viele Freizeitmöglichkeiten und Sie finden alles Notwendige für Ihren Schiffstörn. Pareo, Badekleidung, Schwimmflossen, Maske und Schnorchel! Auch ein paar Wanderschuhe kann sich bei einer Entdeckungstour über die Inseln als nützlich erweisen.

Sobald Sie auf dem Schiff sind, liegt die Richtung fest: Kurs auf die Pinieninsel, Schmuckstück Neukaledoniens, die auch „die dem Paradies nächstgelegene Insel“ genannt wird! Im kristallklaren Wasser ihrer Küsten treffen Sie auf die Bewohner der Insel Kunie mit ihren Auslegerbooten. Sie ankern in der Bucht von Kuto oder Kanumera mit langen weißen Sandstränden. Machen Sie einen Abstecher in die Oro-Bucht und tauchen Sie im natürlich entstandenen Swimmingpool: ein Aquarium, das vom Sandfluss aus erreichbar ist, diesen Moment werden Sie nicht so schnell vergessen!

Ouvea ist unzweifelhaft die zweite Insel, die man gesehen haben muss. Dieses Atoll verdankt seinen Ruf insbesondere dem wunderbaren Strand von fast 25 km Länge. Auf dieser Insel bewundern Sie auch die Blauen Löcher von Hanawa und das Schildkrötenloch, Naturwunder, bei denen Sie dem Wunsch zu tauchen widerstehen sollten, wenn Sie nicht stecken bleiben wollen!

Für Ihre Schiffsmiete empfehlen wir Ihnen einen Katamaran, mit dem Sie nah an die Strände gelangen und die Außenbereiche optimal erreichen können. Der beste Zeitraum für die Reise ist zwischen April und Oktober, aber das außergewöhnliche Klima von Neukaledonien ermöglicht das ganze Jahr über einen angenehmen Törn.

Die Schätze, die Sie von der Brücke Ihres Schiffes entdecken können, sind unzählig. Planen Sie mindestens zwei Wochen vor Ort ein, um dieses Traumziel ausgiebig genießen zu können. Wir helfen Ihnen gerne bei der Schiffsmiete und Ihrer Route. Zögern Sie nicht, sich für weitere Informationen an uns zu wenden.


Häfen in diesem Segelrevier

koumac, Noumea ...

Wind

Sommer
10-12 Knoten
(Durchschnitt)
Winter
10-15 Knoten
(Durchschnitt)

Temperaturen

Jan. Feb. März Apr. Mai Juni
31° 32° 31° 30° 28° 28°
Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
26° 25° 26° 28° 29° 30°