Portugal


Portugal liegt am Rande des Atlantischen Ozeans und stellt die südwestliche Grenze Europas dar. Mit einer 1230 km langen Küste, einem milden ozeanischen Klima und warmen, trockenen Sommern ist es ein geträumtes Urlaubsziel für eine Reise an Bord eines unserer Charterboote.

 


Portugal besegeln: Start Lissabon


Wenn Sie in Lissabon auslaufen, können Sie Setúbal und Sines, dann Lagos und anschließend Albufeira besuchen. Der ideale Zeitraum für eine Segelcharterreise entlang der Küste Portugals liegt zwischen Juli und August; das hochsommerliche Trockenwetter kombiniert sich herrlich mit der frischen Brise, die dann vom Atlantik aufs Festland weht.


Sehenswürdigkeiten in Portugal: Start Lissabon


An der Mündung des Flusses Tajo in den Atlantik liegt die faszinierende Hauptstadt Lissabon, die Sie mit einer Flut von Sehenswürdigkeiten erwartet. Der Turm von Belém, Wahrzeichen der Stadt, wurde 1521 für den Wachdienst des Hafens erbaut und gehört nun zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das weiter östlich gelegene Viertel Alfama ist der älteste Stadtteil: ein Besuch lohnt sich hier allemal, da sich im ehemaligen Armen- und Seemannsviertel auch wichtige historische Gebäude wie die Burg von Lissabon und das Nationale Pantheon befinden. In den engen Gassen und bunten, steil auf- und ab gehenden Straßen des Viertels kommt man am besten zu Fuß oder mit der berühmten Tramlinie 28 aus den 30er Jahren voran. Hier werden Sie Zeuge der ausgesprochenen Vielfalt der portugiesischen Kultur: Schmuck, Textilien, Gebäck und andere Köstlichkeiten werden hier mit Freuden an den Passanten gebracht. Eine der hiesigen Spezialitäten hat sich weltweit verbreitet:  beim Pastel de Nata, dem beliebten Blätterteigtörtchen mit Pudding und Zimt, läuft jedem das Wasser im Mund zusammen. Nach einer kleinen Naschpause können Sie sich zum grandiosen Hieronymitenkloster mit seiner beeindruckend verzierten Kalksteinfassade und dem künstlerischen Klostergarten begeben. Auf dem Weg dorthin durchqueren Sie das  Kneipenviertel Bairro Alto (Obere Stadt), in dessen duftenden Gässchen es tagsüber vor Einwohnern, Touristen und Straßenkünstlern nur so wimmelt, über das sich dann allerdings nachts ein Party-Schleier legt: sämtliche Bars, Restaurants und Clubs sind dann mit ganzem Herzen dabei, ihren Besuchern unvergessliche Abende zu bescheren. Sie gehen auch an der Brücke des 25. April vorbei, einem kleinen Ebenbild der Golden Gate Bridge, und können am anderen Ufer des Tajo den das Heiligste Herz Jesu darstellenden Cristo Rei erblicken, dessen Anblick an den Christo Redemptor in Rio erinnert. Das 2003 erbaute Fußballstadion Estádio da Luz mit über 65 000 Plätzen wird auch regelmäßig als Veranstaltungsort für Konzerte verwendet.
Der exotisch bunte Fischerhafen wird Sie ab dem Moment Ihrer Ankunft in Setubal verzaubern. Etwas weiter liegt der Strand Praia da Figueirinha golden zwischen der sanften Brandung und der felsigen, dicht bewachsenen Hügellandschaft des ca. 100 km² weiten Arrábida Nationalparks. Die malerischen Pfade des geschützten Gebirges Serra da Arrábida laden zu einem Ausflug durch die smaragdgrün schimmernde Natur Südportugals ein.   Östlich des Nationalparks liegt ein weiteres geschütztes Gebiet, der Park um die Flussmündung des Sado. In diesem Naturreservat planschen Delfine mit Ihnen durchs blaugrün glitzernde Wasser der zahlreichen Lagunen, wo Sie auch mit einer Tauchausrüstung viel Vergnügen haben werden.
Im Hafen von Sines werden Sie von der Statue des berühmten Seefahrers Vasco da Gama empfangen: hier gibt es weißgoldene Sandstrände und azurblauen Ozean, soweit das Auge reicht. Machen Sie es sich abends in einer Bucht bequem und bewundern Sie, wie der Himmel bei Sonnenuntergang in den Farben des Regenbogens erstrahlt.
Die nächste Etappe Ihres Segeltörns ist Lagos, eine fröhliche, für ihr aktives Nachtleben und ihre Traumstrände beliebte Hafenstadt mit einer reichen Geschichte. Setzen Sie sich in eines der zahlreichen Restaurants und kosten eines der Landesgerichte wie die würzige Koriandersuppe, eingelegte Sardinen und Makrelen oder auch im Cataplana (einem portugiesischen Eisentopf) gekochte Meeresfrüchte. Das historische Stadtzentrum verleiht Lagos einen charmanten, traditionellen Kern, der zum Bummeln verführt. Weiter die Küste hinunter erreichen Sie die atemberaubende Ponta de Piedade, eine tropische Bucht, in der zerklüftete Sandsteinformationen in schrägen Formen aus den türkisfarbenen Wellen emporragen.
Albufeira ist zweifellos der größte und munterste Ferienort an der wunderschönen Algarve: sagenhafte Strände, ein warmes Sommerklima und das pulsierende Nachtleben machen es zu einem magischen Urlaubsziel. Nutzen Sie die Gelegenheit und versuchen Sie sich an einem neuen Sport, zum Beispiel Wasserski oder Wakeboard. Albufeira ist als die „Stadt des Glücks“ bekannt und kann Ihnen alles bieten, was Ihr Herz für die letzte Etappe des Törns und einen perfekten Urlaubsabschluss  begehrt.
Für einen Segeltörn um die portugiesische Küste können Sie Ihr Boot, vom Katamaran zur Luxusyacht, nach Wahl mit oder ohne Skipper chartern. Wir bieten ebenfalls Segelreisen mit Besatzung an, damit Sie Ihren Urlaub wirklich in vollen Zügen genießen können. Suchen Sie sich Ihr Privatboot aus und reservieren Sie jetzt, unser Team steht jederzeit gern für Tipps und nähere Beratung zur Verfügung.
 


Häfen in diesem Segelrevier

Alcantara, Belem, Cascais, Doca de Belém, Lisbonne, Madeira, Marina do Funchal, Portimao, Porto-Douro Marina, Real Club Nautico de Vigo, Troia Marina ...

Wind

Sommer
10-15 Knoten
(Durchschnitt)
Winter
10-15 Knoten
(Durchschnitt)

Temperaturen

Jan. Feb. März Apr. Mai Juni
15° 16° 19° 20° 23° 26°
Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
29° 29° 27° 23° 18° 15°