Nach einem Charterboot suchen

Reiseziel Schweden: der Charme des Nordens

Genießen Sie ein exklusives Schauspiel

Schweden liegt zwischen Norwegen und der Ostsee und ist mit einer Fläche von 500.000 km² das fünftgrößte Land Europas. Dieses Land ist eine Welt für sich, die es sich lohnt, mit Ihrem Charterboot in Schweden zu entdecken!

Ein Land mit einer ausgedehnten Küste

Mit über 7.500 Küstenkilometern ist Schweden ein Paradies für Freizeitsegler, doch auch Angler und Badefans kommen hier auf ihre Kosten. Schweden umfasst drei Küsten und zwei bedeutende Inseln:

? Die Hohe Küste im Nordosten des Landes, die zum Bottnischen Meerbusen gehört: Sie erstreckt sich von Härnösand bis Örnsköldsvik und zeichnet sich durch steile Hügel und rote Granitfelsen aus, die sich in der Region Ångermanland über den Wasserspiegel erheben und bei Sonnenuntergang Feuer zu fangen scheinen. Es überrascht kaum, dass dieses Gebiet zur Liste des UNESCO-Welterbes zählt. Noch beeindruckender ist der Ausblick vom Berg Skuleberget, der die Hohe Küste dominiert und zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Hier kann man dem Ruf der Natur nur schwer widerstehen. Bewundern Sie zum Beispiel den mit 90 m Höhe zweitgrößten Wasserfall des Landes namens Västanåfallet, beobachten Sie auf einer geführten Tour Bären und Biber aus der Nähe und üben Sie sich im Kanu- und Kajakfahren oder in der Kunst des Angelns. Nutzen Sie zudem die Gelegenheit, die lokale Spezialität Surströmming aus fermentiertem Hering zu probieren.

? Die Westküste: Sie erstreckt sich von Göteborg bis zur norwegischen Grenze und ist vor allem für ihre von der Witterung geformten Granitfelsen, kontrastreichen Landschaften und hübschen kleinen Fischerdörfer wie Fjällbacka mit unzähligen roten Holzhäusern bekannt. Entdecken Sie auf Klädesholmen, einer kleinen Insel in einer dreiviertel Stunde Entfernung von Göteborg, direkt am Meer das Salt & Sill – das erste schwimmende Hotel-Restaurant des Landes, das mit köstlichen Spezialitäten lockt. Auf Ihrem Törn mit dem Mietboot in Schweden ebenfalls nicht entgehen lassen sollten Sie sich: die Insel Mastrand mit ihrem altmodischen Charme, die man von der Küste aus in fünf Minuten erreicht, sowie Kosterhavet, den ersten Meeres-Nationalpark Schwedens an der Küste von Bohuslän. Nicht zuletzt begeistert die Insel Åstol unweit von Tjörn mit frisch geräucherten Meeresfrüchten.

? Die Südostküste: Auf einer Fahrt entlang der Städte Västervik, Oskarshamn, Mönsterås und Kalmar erwarten Sie vor allem herrliche Sandstrände und hübsche Fischerdörfer wie zum Beispiel Kristianopel mit seinem authentischen Flair. Die malerische Stadt Västervik ist als Badeort sowie aufgrund ihres tollen Jachthafens bekannt. Legen Sie auch in Trosa einen Zwischenstopp ein und bewundern Sie den Blick auf das schier endlose Meer von den hübschen Holzstegen, oder gönnen Sie sich an den netten Ständen direkt am Ufer einen leckeren Happen.

Gut zu wissen: Im Sommer sind die Küstenregionen gut besucht, jedoch braucht man kein Menschengewühl zu fürchten und kann in relativer Ruhe die Schönheit der Landschaft genießen.

? Insel Gotland: Sie liegt 90 km vor der Küste in südöstlicher Richtung und ist vor allem aufgrund der mittelalterlichen Stadt Visby bekannt. Probieren Sie in einem der zahlreichen Restaurants vor Ort die lokale Spezialität Saffranspannkaka, ein mit Safran im Ofen gebackener Eierpfannkuchen, zu dem Schlagsahne und rote Früchte gereicht werden. Nehmen Sie sich zudem die Zeit, im Museum in die Geschichte der Insel einzutauchen, und statten Sie dem Ort Tofta und seiner Wikingersiedlung aus dem 5. Jahrhundert einen Besuch ab. Nicht zu vergessen: Der Nationalpark Gotska Sandön beeindruckt mit wunderschöner Natur?

Insel Oland: Erreichbar ab Kalmar über eine 6 km lange Straßenbrücke. Hier erwarten den Besucher herrliche weiße Sandstrände, alte Kulturstätten, Windmühlen und das Schloss Borgholm. Erkunden Sie außerdem das Kalkplateau Stora Alvaret, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Gut zu wissen: Dank des Golfstroms und trotz seiner nördlichen Lage genießt Schweden ein gemäßigtes Klima.

Drei Orte in Schweden, an denen kein Weg vorbeiführt

Zu den zahlreichen Orten, die man während einer Bootsreise in Schweden absolut sehen sollte, zählen>:

? die Hauptstadt Stockholm natürlich mit ihrem prachtvollen Palast, ihrem reichen Kulturerbe und ihren Museen, die eine jahrhundertelange Geschichte beleuchten?
das schwedische Lappland, eine Welt für sich, in der die Temperaturen im Winter auf -40 °C sinken und im Sommer bis auf +30 °C ansteigen können, wo Sie durch immens große Wälder streifen, durch Fjorde fahren, Schluchten und den See Trollsjön bewundern und im Land der Mitternachtssonne Ausflüge mit Schlittenhunden unternehmen können.

Gut zu wissen: In diesem Teil des Landes nördlich des Polarkreises geht die Sonne im Sommer nie unter. Umgekehrt ist der Winter hier von ständiger Dunkelheit geprägt. Die Sonne geht nicht auf, doch das Licht reicht aus, um ein paar Stunden pro Tag sehen zu können. Je nach Region ist es mehr oder weniger lange hell.
? Dalarnas län, eine historische Provinz in der Mitte des Landes mit der größten Kupfermine der Welt und wunderschöner Kiefernwaldlandschaft. Fahren Sie zum Beispiel zum Siljansee und entdecken Sie die unzähligen typischen Dörfer wie Sundborn und Tällberg.
Ein Bootsurlaub in Schweden ist ein unvergessliches Erlebnis. Dieses unglaublich vielfältige und prachtvolle skandinavische Land wird Ihnen zahlreiche Schätze offenbaren!
Die Vorteile eines Segeltörns in Schweden:

- leicht zu erreichen
- authentische Landschaften
- malerische Dörfer, faszinierende lokale Traditionen, eine interessante Geschichte

Aktuelle Angebote
Hanse 315
Schweden
-20%
Hanse 315
5
Kapazität
2
Kabinen
1 700 € 1 360 €
von 02.06.18 bis 09.06.18
Bavaria 35 Cruiser
Schweden
-20%
Bavaria 35 Cruiser
8
Kapazität
3
Kabinen
1 800 € 1 440 €
von 02.06.18 bis 09.06.18
Bavaria 35 Cruiser
Schweden
-20%
Bavaria 35 Cruiser
8
Kapazität
3
Kabinen
1 800 € 1 440 €
von 02.06.18 bis 09.06.18

Die Segelreviere dieses Zielorts