Nach einem Charterboot suchen

Die Balearen sind eine Inselgruppe im Mittelmeer, östlich der spanischen Küste, nicht weit von Valencia entfernt. Der Archipel besteht aus den fünf Hauptinseln Mallorca, Menorca, Cabrera, Ibiza und Formentera sowie einigen kleineren Inseln.

Segeln in den Balearen

Das Segelrevier besteht aus zwei Teilen: einem ersten rund um Ibiza und Formentera mit 300 Sonnentagen pro Jahr, Mittelmeerklima und 15 Knoten starken Südostwinden sowie einem weiter östlich gelegenen zweiten Gebiet mit Nordostwinden. Im ersten Gebiet weht die Tramontane von März bis Juni und von September bis Oktober aus nördlicher Richtung. Im Sommer hingegen herrschen rund um Ibiza und im Süden Mallorcas warme Winde vor. Auf Menorca dominieren Winde aus dem westlichen Teil des Golfe du Lion. Rund um Mallorca sind die Winde im Mai und Juni schwach und wehen im Juli und August vom Meer her. Coolsailing empfiehlt Ihnen, von Palma aus zunächst Porto Colom zu besuchen und dann weiter nach Ibiza und Menorca zu segeln.

Die Sehenswürdigkeiten

Bevor Sie mit Ihrem Charterboot in den Balearen in See stechen, raten wir Ihnen, Palma de Mallorca, die Hauptstadt der spanischen Balearen zu besichtigen, die heute eines der beliebtesten Reiseziele im Mittelmeerraum ist. Starten Sie Ihre Tour mit einem Besuch der berühmten und beeindruckenden gotischen Kathedrale von Palma, die die größte Rosette in Spanien besitzt. Besuchen Sie anschließend das Nuevo Pueblo Español mit Repliken spanischer Gebäude und Wahrzeichen wie dem Myrtenhof in Granada, dem El Greco Museum in Toledo und dem Plaza Mayor in Salamanca. Nehmen Sie dann die pittoreske Eisenbahn von Palma nach Sóller, einem kleinen Dorf zwischen Bergen und Meer mit perfekten Schnorchelmöglichkeiten. Unternehmen Sie abends eine Kutschfahrt durch Palma (Kutschen finden Sie in der Nähe des Stadtzentrums) und lassen Sie sich in einem der zahlreichen Restaurants verwöhnen, bevor Sie Ihren Abend bei einer Flamenco-Show ausklingen lassen.

Legen Sie mit Ihrem Charterboot in den Balearen als Nächstes in Porto Colom an, einer Stadt, die zu Farniente in der Sonne einlädt. Genießen Sie die Sonne und baden Sie mit Ihren Kindern am Hauptstrand Cala Marcal in der Nähe des Stadtzentrums oder an einem der anderen feinen Sandstrände wie S'Arenal Gran und S'Arenal Petit, in der (nur mit dem Boot erreichbaren) Bucht S'Algar usw. Machen Sie ebenfalls einen Abstecher zu den Tropfsteinhöhlen Cuevas dels Hams mit ihren unzähligen Stalaktiten und Stalagmiten sowie einem unterirdischen See. Auch Wassersportfans kommen auf ihre Kosten. Porto Colom ist ein ideales Reiseziel zum Tauchen, Wasserskifahren, Segeln und Angeln oder für andere Sportarten wie Golf, Tennis, Reiten und Radfahren.

Nehmen Sie anschließend Kurs auf die Partyinsel Ibiza! Die Insel ist nicht nur die weltweite Hochburg für Partys und Nightlife, sondern mit ihren 210 Kilometer langen Stränden auch ein Paradies für Sportler. Hier wird gesurft, getaucht, Bungee gesprungen und Cannonball gespielt. Im Inselinneren offenbart Ibiza unerwartete historische Schätze. Aus diesem Grund sind einige von ihnen seit 1999 durch die Unesco geschützt: die besonders unter Künstlern geschätzten Viertel Sa Penya und Es Soto, die ehemaligen Gemüsegärten von Ses Feixes, die phönizische Siedlung von Sa Caleta und die punische Nekropole von Puig des Molins. Aber auch Galerien, Märkte und Keramikateliers lassen sich auf Ibiza besichtigen. Was das Nachtleben betrifft, ist es unnötig zu betonen, dass man auf Ibiza immer einen Ort findet, an dem etwas los ist, egal, ob im Privilege, im Space, im Pacha usw.

Machen Sie sich als Nächstes auf nach Menorca und erleben Sie die rund fünfzig unglaublichen Strände, die verwinkelten Buchten und die türkisblaue Lagune der Insel. Es ist kein Geheimnis, dass Menorca für klares Wasser, strahlenden Sonnenschein und blauen Himmel steht. Entdecken Sie die Strände Macarella, Son Tomas, Son Bou, Cala en Boch, Cala en Turqueta, Galdana und Mitjana oder erkunden Sie wunderschöne Wanderwege wie diejenigen am Cap Favaritx im Osten, am Cap Cavalleria im Norden und am Cap Menorca im Westen. Bewundern Sie die Schönheit der reichen, intakten Fauna und spüren Sie die Harmonie, die Sie mit der Natur verbindet. Bummeln Sie in der Stadt über die San-Fernando-Straße und gönnen Sie sich ein Gläschen im Ars Café oder im Mambo. Sie werden es bestimmt nicht bereuen.

Warten Sie nicht länger, sondern chartern Sie Ihr Schiff in den Balearen. Wir vermieten mehrere Arten von Booten, von Segelkatamaranen bis hin zu Luxusyachten mit oder ohne Skipper. Auf Wunsch haben Sie auch die Möglichkeit, ihren Segeltörn mit Halbpension oder All inclusive zu buchen. Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns, Ihnen zu helfen!

Vertrauen Sie für Ihren Bootscharter in den Balearen den Profis von Coolsailing und senden Sie uns Ihre Anfragen für ein persönliches Angebot zu.


Gut zu wissen/Tipps

  • Geeignet für erfahrene Freizeitsegler; zu empfehlen auch mit Skipper.
  • Zahlreiche ruhige Ankerplätze.
  • Cabrera, Formentera und Menorca sind die ruhigeren Inseln.
  • Naturschutzgebiete Cabrera und Sa Dragonera.
  • Palma de Mallorca.

Häfen in diesem Segelrevier

Alcudia, Andtrax, Cambrils, Can Pastilla, Ciutadella, Club Nàutic Estartit, El Arenal-Club Nautic s'Arenal, El campello, El Masnou, Formentera, Ibiza, Mallorca, Mao - Minorque, Marina Mar de Cristal, Minorque, Palma, Pollença, Port Calanova - Palma, Port de Blanes, Porto Colom, Puerto de Mahon, Puerto Deportivo Tomas Maestre, Puerto Portals - Palma, San antonio, soller ...


Formalitäten

Um in den Balearen zu segeln, benötigen Sie:

  • Bootsführerschein für Meer.
  • Aktueller nautischer Lebenslauf.

Wann verreisen?

  • Beste Bedingungen von Juni bis September.
  • Segeltörns möglich von März bis Oktober.
  • Die italienische Website LAMMA bietet zuverlässige Informationen zu den Wetterbedingungen während Ihres Törns.

Wind

Sommer
10 Knoten
(Durchschnitt)
Winter
15 Knoten
(Durchschnitt)

Temperaturen

Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt.
19° 22° 24° 25° 22° 19°