Nach einem Charterboot suchen

Die 115 Kilometer vor der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean gelegene Inselgruppe der Kanaren ist für ihr Klima berühmt, das als „das beste der Welt“ gilt. Die Kanaren bieten das ganze Jahr über eine Durchschnittstemperatur von 22 °C. Um Sonnenschein brauchen Sie sich dort also keine Sorgen zu machen! Die Kanaren sind ein Reiseziel, das dazu einlädt, den Sommer zu verlängern und auch im Winter die wohltuende Wirkung der Sonne zu genießen. Baden im Meer ist das ganze Jahr über möglich, auch wenn das Wasser nie sehr heiß wird und sich die Wassertemperaturen zwischen 18 °C im Februar und 23 °C im September bewegen.

Segeln in den Kanaren

Mit einem Charterboot in den Kanaren bietet Ihnen die Inselgruppe ein einzigartiges Segelerlebnis und vielzählige Landschaften von Nationalparks und Naturschutzgebieten über subtropische Landschaften und Vulkanwüsten bis hin zu wilden Stränden, reizvollen Häfen und Wäldern.

Mit ihrem Charterboot in den Kanaren sind zahlreiche Routen möglich. Die Passatwinde der Azoren und die heiße Luft aus der Sahara versprechen Ihnen eine angenehme Reise, während die natürliche Vielfalt der Inseln eine breite Auswahl an Ankerplätzen bietet. Auf den Kanaren gibt es nur wenige Boote mit Besatzung zu mieten, aber Sie können selbstverständlich einen Skipper buchen, der Sie zu den besten Ankerplätzen führt, und eine Hostess/Köchin, damit Sie Ihren Urlaub rundum genießen können. Falls Sie auf unserer Website nicht den Hafen oder das Boot finden, das Sie interessiert, rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail, damit wir Ihre Pläne für einen Segeltörn gemeinsam besprechen können.

Die Sehenswürdigkeiten

Der Archipel besteht aus sieben Vulkaninseln, auf denen die Vulkanspuren (Vulkankegel, schwarzer Sand, Fumarolen …) allgegenwärtig sind, ...).

Teneriffa

Sie ist die größte Insel der Gruppe und ebenfalls diejenige, die mit dem Pico del Teide (3 718 Meter) den Höhenrekord hält. Genießen Sie das Meer, die schwarzen und weißen Sandstrände sowie Bummel durch die typischen Dörfer, entdecken Sie eine unglaubliche Flora und Fauna in mittleren Höhenlagen oder unternehmen Sie Wanderungen durch trockene, grüne oder vulkanische Landschaften. Der Gipfel der Insel ist zum Teil über die Straße und dann zu Fuß oder mit der Seilbahn zu erreichen. Auf der gesamten Insel gibt es zum Vergnügen aller zahlreiche Parks, darunter viele Wasserparks.

Lanzarote

Lanzarote ist die östlichste Insel der Kanaren und damit diejenige, die Afrika am nächsten liegt. Ihre Hauptstadt ist Arrecife. Auch wenn ihre höchste Erhebung 670 Meter nicht übertrifft, bietet Lanzarote eine wunderschöne Vulkanlandschaft. Letztere ist die Hauptattraktion der Insel. Die zerklüfteten Landschaften bieten vielfältige Wandermöglichkeiten. Der meistbesuchte Teil der Insel ist der Nationalpark Timanfaya, in dem Sie in einer surrealistischen Mondlandschaft die schönste Konzentration an Vulkankegeln bewundern können.

Fuerteventura

Fuerteventura ist eine Insel mit kahler Landschaft, erloschenen Vulkanen und Windmühlen und einer Küste mit immens großen weißen Sandstränden. Die Insel ist weitaus flacher als ihre Nachbarinnen und erreicht eine maximale Höhe von 807 Metern, ihr Klima ist eher trocken und wüstenhaft. Sie besitzt jedoch zweifelsohne die schönsten weißen Sandstrände der Kanaren, die das Meer an vielen Stellen türkisfarben leuchten lassen. Bisweilen ist der Sand so weiß, dass man eine Sonnenbrille braucht, um nicht geblendet zu werden. Außerdem weht auf Fuerteventura meist ein warmer Wind, der die Insel zu einem Eldorado für Windsurfer macht.

Gran Canaria

Gran Canaria ist die am zweitdichtesten besiedelte Insel der Kanaren. Ihre Hauptstadt ist Las Palmas de Gran Canaria. Gran Canaria bietet ihren Besuchern abwechslungsreiche Landschaften mit Bergen, Schluchten, Wüste und Küste. Ihre höchste Erhebung ist der Pozo de la Nieves mit 1 949 Metern. Die Schluchten, die die Berge durchziehen, erinnern ein wenig an die Canyons im Westen Amerikas. Die Wandermöglichkeiten sind vielfältig. Auf Gran Canaria findet man auch eine überraschende kleine Wüste, deren Sand von Afrika herübergeweht wurde.

La Gomera

La Gomera gleicht einer riesigen Felspyramide mit dichtem Lorbeerwald. Diese Vulkaninsel ist zweifellos die grünste der Kanarischen Inseln und ein wahres Paradies für Wanderer. Gut ausgeschilderte Wanderwege ermöglichen die Erkundung ihrer ausgesprochen unberührten und intakten Natur. La Gomera bietet eher die Gelegenheit zum Wandern als zum (Sonnen-)Baden am Strand. Die grüne Insel ist in der Tat in erster Linie ein Eldorado für Wanderer.

La Palma

Besuchen Sie mit Ihrem Charterboot in den Kanaren auch die herzförmige Insel La Palma, die mit ihrer üppigen, grünen Vegetation ein wenig an Madeira erinnert. Sie erwartet Sie mit authentischen Dörfern, Vulkanen, Naturlandschaften, Bananenplantagen sowie köstlichem Wein.

El Hierro

El Hierro ist die kleinste Insel der Kanaren. Sie besitzt nur wenige Strände und lockt kaum Touristen an. In der Nähe des Fischerortes La Restinga liegt jedoch ein Tauchgebiet, das bei Unterwasserfans sehr beliebt ist.

Worauf warten Sie noch? Chartern Sie Ihr Schiff in den Kanaren. Wir vermieten verschiedene Arten von Booten, von Segelkatamaranen bis hin zu Luxusyachten mit oder ohne Skipper. Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns, Ihnen zu helfen.

Vertrauen Sie für Ihren Bootscharter in den Kanaren den Profis von Coolsailing und senden Sie uns Ihre Anfragen für ein persönliches Angebot zu.


Gut zu wissen/Tipps

  • Das milde Klima mit dem sanften Passatwind und der warmen Saharaluft.
  • Sehr abwechslungsreiche Landschaften von einer Insel zur nächsten.
  • Die kulturelle Vielfalt und das historische Erbe der Inseln, auf denen einst Christoph Kolumbus Halt machte.
  • Vielfältige Aktivitäten: Angeln, Tauchen, Windsurfen, Kitesurfen, Wandern, Strandfreuden ...
  • Viele Nationalparks und Naturschutzgebiete.
  • Ein in bestimmten Zonen starker Wind. Die Kanaren sind übrigens eine Kitesurf-Hochburg von Weltruf.

Häfen in diesem Segelrevier

Gran canaria, Marina Arrecife-Lanzarote, Marina Rubicon-Lanzarote, Marina San Miguel-Tenerife, Marina Santa Cruz de Tenerife, Pasito Blanco, Tenerife - Marina del Sur, Tenerife - Puerto Deportivo Radazul ...


Formalitäten

Um in den Kanaren zu segeln:

  • Bootsführerschein für Meer
  • Aktueller nautischer Lebenslauf

Wann verreisen?

  • Gute Segelbedingungen das gesamte Jahr über
  • Ein in bestimmten Zonen der Inselgruppe starker Wind
  • Mittlere Temperatur 20 °C
  • Fast 300 Sonnentage und damit Klimabedingungen, die zu den besten der Welt zählen
  • Zielgebiet für erfahrene Skipper
  • Mehrere Mikroklimata: subtropisch auf Meereshöhe in den Küstenabschnitten der westlichen Inseln; Halbwüste im Süden von Lanzarote; kontinental-subalpin in den Gebirgen des Archipels wie zum Beispiel der Teide auf Teneriffa.
  • Wärmste Monate: Juni, Juli, August, September, Oktober und November

Wind

Sommer
20-25 Knoten
(Durchschnitt)
Winter
15 Knoten
(Durchschnitt)

Temperaturen

Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
27° 28° 27° 26° 24° 22°