Reiseziel Südamerika: Entdeckungen auf Schritt und Tritt


Starten Sie zu einem Segeltörn im Zeichen überraschender Entdeckungen


Südamerika – allein schon der Name lädt zum Träumen ein. Das Land der Inkas, der Amazonas-Regenwald, die Atacama-Wüste, der Machu Picchu und unzählige weitere Schätze erwarten den Reisenden in Südamerika. Und auch Freizeitsegler kommen hier auf ihre Kosten!


Ein riesiger, wilder Kontinent


Im Westen umspült der Pazifische Ozean einen Teil Kolumbiens, Ecuadors, Perus und Chiles, das sich zwischen dem Wasser und dem Gebirgszug der Anden bis zum berühmten Kap Hoorn erstreckt. In 3.000 km Entfernung von Valparaiso ziehen die geheimnisvollen Steinfiguren der Osterinsel mit ihrer eindrucksvollen Silhouette jeden in ihren Bann, der ihren Ursprung zu ergründen versucht. Nicht zu vergessen auch die legendären ecuadorianischen Galapagosinseln, deren Nationalpark und Meeresreservate zum UNESCO-Welterbe zählen.
Auf der Ostseite wird Südamerika durch den Atlantischen Ozean begrenzt. Der größte Teil der Küste gehört dabei zu Argentinien und Brasilien. Einen kleineren Abschnitt der Ozeanküste teilen sich Uruguay, Französisch-Guyana, Surinam und Guyana. Daran schließt sich das Karibische Meer vor der Küste Venezuelas und Kolumbiens an – eine Region, die auf jeden Fall einen Törn mit einem Mietboot in Südamerika lohnt.
Auf dieser Seite Südamerikas sind die bekanntesten Inseln die Malwinen oder Falklandinseln – ein Feuerland vorgelagerter Archipel, um den Großbritannien und Argentinien in den 1980er-Jahren Krieg führten.


Brasilien: Segeln vor unendlicher Weite


Brasilia und seine einzige Architektur, Rio de Janeiro und sein Corcovado sowie der mythische Strand der Copa Capabana: Brasilien ist ein Synonym für Sonne und einzigartiges Ambiente. Angesichts der fast 9.000 km langen Küste kommt an Bord Ihres Charterboots in Südamerika nie Langeweile auf. In einem einzigen Urlaub die gesamte brasilianische Küste zu erkunden, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Wenn Sie sich für einen Abschnitt entscheiden wollen, der Ihnen einen umfassenden Überblick über die Schönheit dieses Landes verschafft, dann empfiehlt sich die Costa Verde.
Ihre 200 Küstenkilometer warten mit üppiger Vegetation, unbewohnten Inseln, Lagunen und paradiesischen Stränden auf. Diese Region im Westen der berühmten Stadt Rio begeistert mit Ankerplätzen an von dichtem Dschungel bedeckten Inseln – so zum Beispiel vor Angra dos Reis. Dort gibt es auch die entzückende Ilha Grande zu entdecken, deren Vegetation so dicht ist, dass die Insel wie ein schwimmender Wald wirkt. Mit Ihrem Mietboot in Südamerika können Sie auch in der Stadt Paraty den Anker werfen, deren Architektur Sie begeistern wird. Setzen Sie die Segel anschließend in Richtung der atemberaubenden smaragdgrünen Meeresbucht Saco do Mamanguá, die an einen nordischen Fjord erinnert.


Wo Venezuela sich von seiner schönsten Seite zeigt


Venezuela liegt am Karibischen Meer und ist die perfekte Destination für Segelfans, die den Reichtum dieses weniger bekannten Landes an Bord eines Charterboots in Südamerika erleben können.
Die Isla de Margarita vor der Küste Venezuelas ist eine ganz besondere Perle. Sie setzt sich aus bergigen Halbinseln zusammen, auf denen tropischer Regenwald und feine Sandstrände vorherrschen. In der Mitte befindet sich eine 20 km lange Sandbank. Hier kann man mit dem Boot die Mangrovenlagune erkunden. Machen Sie einen Abstecher auf die Insel La Tortuga, in deren Buchten und Lagunen man meist nur wenige Menschenseelen antrifft. Der Archipel Los Roques im Norden von Caracas lohnt ebenfalls einen Besuch. Diese Gruppe von Inseln, Inselchen und Sandbänken wurde zum Nationalpark erklärt und umfasst eine Lagune mit warmem, klarem Wasser, in der zahlreiche Meerestiere Zuflucht gefunden haben. Der perfekte Ort zum Schnorcheln!


Gut zu wissen: Mit ihren von Regenwald gesäumten Küsten bieten Brasilien und Venezuela zahlreiche Wandermöglichkeiten zur Erkundung der Tier- und Pflanzenwelt.


Entdecken Sie mit Ihrem Mietboot in Südamerika folgende fünf Ziele:
- Rio de Janeiro: Bevor Sie sich in ruhigere Gefilde aufmachen, bietet sich ein Zwischenstopp in der faszinierenden Stadt des Karnevals an, um die Quintessenz der brasilianischen Kultur zu erleben.
- Praia do Sono: Gehen Sie in der Bucht dieses kleinen Fischerdorfs der Costa Verde vor Anker und genießen Sie den herrlichen Strand.
- Paraty: Eine wunderschöne Stadt mit kolonialer Architektur und der für Brasilien typischen Mischkultur.
- Los Testigos: Nur wenige Fischer leben auf diesen acht venezolanischen Inseln, die von Gewässern mit einer reichen Fauna umgeben sind.
- El Yaque: Dieser Strand auf der Isla de Margarita ist bei Windsurfern besonders beliebt.
Zwischen üppiger und unberührter Natur, türkisfarbenem oder smaragdgrünem Wasser, goldenen oder strahlend weißen Stränden erkunden Sie mit Ihrem Boot traumhafte Destinationen, deren Landschaften für unvergessliche Eindrücke sorgen.


Drei wichtige Punkte für die Planung Ihres Segeltörns in Südamerika:


- Südamerika ist ein riesiger Kontinent, der sich wunderbar für Freizeitsegler eignet – insbesondere entlang der Atlantikküste und des Karibischen Meers.
- Brasilien und Venezuela verfügen über eine sehr ausgedehnte Küste, an der sich viele Optionen für einen Kreuzfahrturlaub bieten.
- Dank ihres tropischen Klimas bieten sich Brasilien und Venezuela selbst mitten im Winter für einen sonnigen Törn an.